Produkttest · Test

Getränketest: Stachelbeer Schorle

Ich war gestern mal wieder in dem kleinen Bioladen nebenan und hab dort die Stachelbeer Schorle von Voelkel entdeckt. Da ich Stachelbeeren liebe wie bekloppt und auch sonst immer alles was ich noch nicht im Mund hatte probieren muss, konnt ich auch da nicht widerstehen.

Ich hatte sonst auch immer zwei Stachelbeersträucher in meinem Garten und konnt es kaum abwarten, die abzumähen mit meinem Mund. 😀 Dabei dachte ich mir auch ganz oft, wie toll es sein muss, daraus Saft zu machen. Ich wurde anscheinend erhört. Jetzt aber zur Kritik.

Man kann durchaus leicht schmecken, dass in der Schorle Stachelbeeren drin sind, leider macht die krasse Verwässerung, die Versüssung und die Zugabe von anderem Saft, das Erlebnis von Stachelbeere zu nichte. Da es sich um eine Schorle handelt, gehört natürlich Wasser rein, aber bitte nicht zu viel. Wozu aber der ganze Zucker und andere Saft? Meiner Meinung nach, hätte der nicht sein müssen. Schließlich isst man Stachelbeeren ja aufgrund ihres Geschmacks so gerne und tut nicht noch diverse andere Komponenten dazu. Ich zumindest nicht. Aufgrund dessen schmeckt die Schorle ziemlich gewöhnungsbedürftig, nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Hatte manchmal das Gefühl von Brot im Mund. Besser kann ich es leider nicht beschreiben, muss man selber testen 😉
Hab aber gesehen, dass sie noch einen Saft aus Stachelbeeren hatten, den werd ich mir nochmal genauer anschauen. Wenn der allerdings auch noch weiss ich wieviele Zugaben hat, kann ich mir den wohl auch sparen.

Eure Mia 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s