Fotografie · Photography

Die Reise geht weiter ( Teil I )

Von Eberswalde ging es direkt nach Potsdam, dort besuchten wir Verwandte und es war wie immer eine herrliche Zeit.

imag4940

Hier eines der Wahrzeichen von Potsdam, das Brandenburger Tor, welches älter ist als das in Berlin und auch gerne als das Echte bezeichnet wird von den Potsdamern. Damals musste man das Brandenburger Tor passieren, wenn man in die Stadt Brandenburg wollte.

Hier zwei Blicke über die Stadt. Auf dem ersten kann man die Nikolaikirche sehen, den Landtag ( rotes Gebäude ) und weiter hinten die Stadtbibliothek. Auf dem zweiten, kann man ebenfalls die imposante Nikolaikirche entdecken, die ziemlich heraus sticht.

imag4951

Das Triumphtor am Mühlenberg. In der Nähe gibt es eine Treppe die man besteigen kann, von wo aus man dann ganz Potsdam überblicken kann. Als Vorbild wählte Friedrich Wilhelm IV. den Argentarierbogen am Forum Boarium in Rom.

 

Russische Kolonie Alexandrowka. Weltkulturerbe.

„Es ist Meine Absicht, als ein bleibendes Denkmal der Erinnerung an die Bande der Freundschaft zwischen Mir und des Hochseeligen Kaisers Alexander von Rußlands Majestät, bei Potsdam eine Colonie zu gründen, welche ich mit den, von Seiner Majestät mir überlassenen Russischen Sängern als Colonisten besetzen und Alexandrowka benennen will.“– Friedrich Wilhelm III.

 

Das Schloss Belvedere auf dem Pfingstberg. Vom Schloss aus kann man Potsdam weit überblicken, sogar bis hin zum Berliner Fernsehturm, da es in 100 Metern Höhe liegt.

imag56831

Das Holländischen Viertel wurde damals erbaut um holländische Handwerker nach Potsdam zu locken, auch heute befinden sich in den Häusern noch Handwerksläden.

Bald geht es weiter im nächsten Teil 🙂

Eure Mia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s