Beauty · Körperpflege · Produkttest · Test

Fazit: Love Beauty Box Februar 2016 (CMD, Benecos,Evolve, puroBio)

Achtung, sehr ausführlicher Bericht 😉

CMD Pickelroller

20160224_120003

 

Die Inhaltsstoffe, die mir aufgefallen sind:
Alcohol – Da kann ich allerdings mal ein Auge zudrücken, da ich mir den Roller ja nicht auf die gesamte Haut schmiere, sondern nur eine kleine Partie damit betupfe.
Limone und Linalool – wie jedem bekannt sein dürfte, kann es allergische Reaktionen hervorrufen. Ich bin da aber relativ gechillt, da diese Duftstoffe als Bestandteil natürlicher ätherische Öle deklariert sind und nicht als isolierter Bestandteil.
Ansonsten habe ich nichts zu bemängeln an den weiteren Inhaltsstoffen. ( Wasser, Panthenol, Teebaumöl, Harnstoff, Aloe Vera, Vitamin E (GMOfrei) in Sonnenblumenöl, Glycolsäure, Xanthan )
Wie hat mir der Roller gefallen?
Der Roller ist sehr leicht aufzutragen und komfortabel zu benutzen, obwohl ich ein paar Bedenken habe wegen der Hygiene. Ansonsten ist er sehr handlich und passt locker in jede Handtasche. Ich habe ihn jetzt vor allem in der Kinnpartie eingesetzt und erkenne schon eine Verbesserung. Mit einem Preis von 8 Euro ist er nicht gerade billig, aber er wird wohl ziemlich lange halten. Allerdings könnte man sich auch günstig Teebaumöl bei der Apotheke kaufen. Nur fehlen dann haut beruhigende Stoffe und weitere Stoffe die gegen Pickel arbeiten, die man in diesem Roller durchaus findet. Würde man sich jeden Stoff einzeln kaufen und dann auch noch in Bioqualität, kann man den Preis wohl verschmerzen.
Fazit: Tut was er soll, komfortabel, riecht gut und angenehme Inhaltsstoffe.

PuroBio Kajal

OCTYLDODECYL STEAROYL STEARATE; MICA; C10-18 TRIGLYCERIDES; OLUS OIL; PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL*; HYDROGENATED VEGETABLE OIL; COPERNICIA CERIFERA CERA*; CANDELILLA CERA; SESAMUM INDICUM OIL*; POLYGLYCERYL-3 DIISOSTEARATE; GLYCERYL CAPRYLATE; TOCOPHERYL ACETATE; SORBIC ACID. Potrebbe contenere: C.I. 77891; C.I. 77492; C.I. 77288; C.I. 77491.
20160224_120226
Folgende Inhaltsstoffe können aus Bestandteilen der Ölpalme hergestellt sein: OCTYLDODECYL STEAROYL STEARATE, Triglycerides
Weitere Bestandteile, die mir nicht sonderlich gefallen:
Mica – ein Mineral, das auch in Granit oder Marmor vorkommt. Werden als Glanzpartikel benutzt. Damit diese noch sanfter wirken, ummanteln einige Naturkosmetikhersteller das Mica zusätzlich mit einer Schicht aus Eisenoxid und Titandioxid. Eisenoxide können Nickel enthalten, für Allergiker sehr ungeeignet. Man erkennt Nickel-/Eisenoxide unter der Bezeichnung CI 77499, CI 77491 und CI 77492. Die beiden letzten haben wir auch in diesem Produkt. Also aufgepasst.
Titanoxid ( CI 77891 – Auf dem Kajal steht, dass Titanoxid enthalten ist, auf der Webseite jedoch steht dass es eventuell enthalten sein könnte) – Offiziell gilt der Farbstoff Titandioxid als unbedenklich. Es wird vom Körper nicht gebraucht und bei entsprechender Größe seiner Partikel einfach wieder ausgeschieden. Das Problem dieser Partikel ist aber genau Ihre Größen. Teilweise sind die Partikel des Titandioxids auf winzige Nano- Teilchen beschränkt, die eben zum Teil nicht wieder ausgeschieden werden. Die Nanopartikel können ohne Probleme den Verdauungsvorgang überwinden, in Blutbahnen, Organen, oder auch direkt im Gehirn landen, wo ihre Wirkung bisher wenig erforscht ist. Mehr dazu: http://www.alternativ-gesund-leben.de/titandioxid-e171-gesundheitsschaedlich-als-farbstoff-in-lebensmitteln/
Sorbinsäure – Gefahren und Risiken von Potassium Sorbate
Obwohl der Stoff als sicher gilt und sogar in Naturkosmetik verwendet werden darf, hat es Studien gegeben, die negative Wirkungen fest gestellt haben sollen. Es soll Haut und Haareirritieren. Soll sich negativ auf das Immunsystem auswirken und sich negativ auf die DNA auswirken. Die Höchstmenge in der es aufgenommen werden soll, liegt bei 875mg pro Tag. Wie repräsentativ diese Studien sind, kann an dieser Stelle nicht hinreichend geklärt werden, aber sicher ist sicher.
(Quelle: http://biokosmetik-konservierungsstoffe.de/potassium-sorbate-kaliumsorbat-e202-202-c6h7ko2.html )
Restliche Inhaltsstoffe:
Mandelöl, hydriertes Pflanzenöl, Carnaubawachs, Candelillawachs, Sesamöl, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate ( Dieser Emulgator (E 476) wird aus Glycerin und Ricinolsäure (aus Rizinusöl)hergestellt ), Caprylsäure, Tocopherylacetat ( synthetisches Vitamin-E-Derivat. Im Körper wird es zu Vitamin E umgewandelt und zählt damit zu den Provitaminen. Quelle:wiki), Olus Oil (Pflanzenöl meist aus Raps)
Das sind schon mal 6 Inhaltsstoffe, die bedenklich sind. Für mich zu viel. Dazu sind nur 3 Inhaltsstoffe von 17 wirklich Bio, der Rest ist meist natürlicher Herkunft. Ich habe den Kajal bisher erst einmal ausprobiert. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht wirklich was damit anzufangen, daher werde ich ihn wohl weiter verschenken.
Fazit: Weniger Bio, als man denkt. Außerdem einige Inhaltsstoffe, über die man mal ein paar Überlegungen anstellen sollte.

Benecos Eyeshadow

TALC, MICA, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE (Neutralöl, aus Palmkernöl oder Kokosöl), MACADAMIA TERNIFOLIA SEED OIL* (Macadamianussöl), RICINUS COMMUNIS (CASTOR) SEED OIL* (Rizinusöl), MAGNESIUM STEARATE (Mineralpulver), KAOLIN (Tonerde ), GLYCERYL CAPRYLATE (Caprylsäure – siehe oben) , p-ANISIC ACID (Anissäure), TOCOPHEROL (Vitamin E ), HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL (Sonnenblumenöl) [+/- (MAY CONTAIN – Könnte enthalten sein) CI 77499 (Eisenoxid – siehe oben), CI 77491 (IRON OXIDES), CI 77492 (IRON OXIDES), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE -siehe oben), CI 77742 (MANGANESE VIOLET), CI 77007 (ULTRAMARINBLAU – aus Lazurit, Lapislazuli), TIN OXIDE (Zinnoxid)
20160224_115928
( Alle CI Nummern außer CI 77007, in dem Produkt, können Rückstände von Schwermetallen enthalten. Das gilt allgemein für Oxide. )
Talc – hier ( http://www.zentrum-der-gesundheit.de/talkum-ia.html) gibt es einen guten Artikel dazu. Ich denke allerdings, das gilt mehr für Puder, die man leichter einatmen kann. Also versucht den Lidschatten nicht einzuatmen 😉
Mica – siehe oben
Diesmal 2 Inhaltsstoffe, wo ich mir nicht ganz sicher bin. Zu bedenken ist aber eventuell noch, dass 6 weitere Stoffe in dem Produkt enthalten sein könnten, die ebenfalls schädlich sein könnten, insofern Schwermetalle enthalten sind. Nur 2 von 12 Inhaltsstoffen sind Bio, Rest ist natürlicher Herkunft.
Fazit: Es schwingt viel Unsicherheit mit, wenn man aber selten Schminke benutzt, kann man wohl auch mal auf diesen Lidschatten zurück greifen, insofern man das Puder nicht einatmet, oder anderweitig in den Körper bekommt. Davon mal abgesehen, ist es ja nicht sicher ob Schwermetalle enthalten sind. Ich gehe einfach mal davon aus, dass dies geprüft wurde. Ansonsten finde ich die Farben sehr schön und passend zu mir.

Evolve Hyaluron Serum 200

Ingredients (INCI): Water (Aqua), Rosa Damascena (Rose) Water*, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder* (Aloe Vera), Punica Granatum (Granatapfel) Fruit Extract*, Glycerin, Amorphophallus Konjac Root Powder (Teufelszunge), Sodium Hyaluronate (Hyaluronsäure), Sodium Levulinate (Natriumsalz der organischen Säure Lävulinsäure (Lävulinsäure – Organische Säure, aus Fruchtzucker hergestellt) , Sodium Anisate (Salz der Anissäure. Organische Säure, natürlich vorkommend in Anisöl), Sodium Dehydroacetate ( Bei dem Stoff bin ich mir nicht ganz sicher. Ich weiß nur das Sodium im englischsprachigen Raum der Begriff für Natriumhydroxid ist, also eine starke Base. ) *ingredients from organic farming
20160224_120039
Ich finde hier keinen einzigen Inhaltsstoff der mir sauer aufstößt. Ich benutze das Serum gerne, weil sich die Haut danach so schön anfühlt. Allerdings habe ich nicht feststellen können, dass sie glatter wird oder dergleichen. Was vielleicht auch daran liegt, dass meine Haut noch relativ gut ist. Das Serum riecht lecker nach Rosen und beim auftragen hinterlässt es einen kleinen Film, der schnell einzieht.
Fazit: Mit seinen 11,99 finde ich die 10 ml schon recht teuer, vor allem wenn man keinen Effekt erkennt, trotzdem bin ich von den Inhaltsstoffen begeistert, auch wenn wieder nur 3 davon Bio sind. Dafür sind die restlichen natürlich.
Gesamtfazit: Von den Inhaltsstoffen her gefallen mir der Pickelroller von CMD und das Hyaluronserum von Evolve am besten. Mit dem Kajalstift kann ich aus persönlichen Gründen nichts anfangen. Der Eyeshadow gefällt mir wegen der Farben sehr gut.
Also Leute haltet die Augen auf beim Kosmetikkauf 😉
Eure Mia
Advertisements

8 Kommentare zu „Fazit: Love Beauty Box Februar 2016 (CMD, Benecos,Evolve, puroBio)

  1. Ich bin bei „Pickel-Produkten“ ja immer sehr skeptisch.. In wiefern hat der Pickel-Roller denn seinen Dienst getan? Heilen Pickel schneller ab? Wirkt er vorbeugend? Vielleicht magst du das ein wenig präzisieren? LG 😉

    Gefällt mir

    1. Er wirkt eher vorbeugend. Ich neige da unten sehr zu Pickeln, bis jetzt sind aber keine mehr gekommen. Das find ich schon cool. Da aber jede Haut anders reagiert auf diverse Produkte, heisst das natürlich nicht dass es bei jedem funktioniert. Ich glaub man muss immer individuell seine pflege finden. LG 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Hyaluron wirkt am besten von innen. Ich nehme Kapseln, die auch Collagen enthalten. Resultat: prallere Haut und Lippen, weniger Cellulite. Das schafft kein Serum, da es ja nicht weit genug in die Hautschicht vordringt. Diesen Tipp habe ich von einem Arzt.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke fürs verraten. Wenn ich das wirklich in Zukunft mal brauchen sollte werd ich es wohl ähnlich machen. Oder mir sind meine falten dann einfach scheiß egal weil sie zu mir gehören. Viel hilfreicher ist wohl eh die Ernährung und Schlaf. Wenig Stress etc. Lg Mia

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s