Blogparade

Zeit für…das Leben

Ich wurde von Ulrike angeschrieben, die ihren Essen- und Lifestyle Blog bei Lieferando  hat. Zugegeben, ich war schon etwas überrascht, da Lieferando doch ein Lieferservice-Finder ist. Ich wurde eines besseren belehrt, denn Lieferando hat auch eine Blogecke, genau für jene Blogger, die es lieben über Food zu schreiben. Da bietet sich Lieferando doch an, schließlich kann man sich dort, durch die ganze Welt essen 😉

Das Thema dieser Blogparade ist „Zeit für…“…ich glaube darüber kann jeder was erzählen. Die Parade läuft noch bis zum 16.05. und es gibt sogar was zu gewinnen.

lieferando-blogparade

Wie jeder weiß, ist Zeit nicht Unendlich. Ehrlich gesagt, mag ich es gar nicht, in einer Welt zu leben, in der Zeit ein Maßstab ist. Aber damit muss ich wohl leben und das beste daraus machen.

Ich kann Menschen nicht verstehen, die ihr ganzes Leben der Arbeit opfern und später zurück schauen und merken, dass sie so vieles versäumt haben. Die Gesellschaft schreibt uns ständig vor, was wir zu tun und zu lassen haben. Und auch das Arbeiten ist für jeden selbstverständlich, egal ob dabei das eigene Wohl zu kurz kommt oder die Freizeit. Ohne Arbeit, kein Geld und ohne Geld keine Freizeit, kein Essen, keine Wohnung. Jeden Tag 8 bis 10 Stunden arbeiten gehen, um überhaupt seine Wünsche eines Tages erfüllen zu können. Ist das wirklich Leben? Brauchen wir nicht genug Zeit für uns, um uns entwickeln zu können? Ich meine Ja und deshalb halte ich einen 8 Stunden Tag für zu viel.

Zeit spielt ständig eine Rolle nicht nur im Job, sondern auch beim bloggen.

Natürlich muss man eine gewisse Zeit investieren, um Beiträge überhaupt schreiben zu können. In meinem Fall, lerne ich aber auch dabei und das halte ich für gut investierte Zeit, die auch noch Spaß macht. Wäre es nicht schön, wenn jeder das arbeiten könnte, was ihm Spaß macht? Ist man dabei nicht am produktivsten?

Wenn ich mal zu faul bin für irgendwas, dann verschwende ich meine Zeit auch gerne mal für sinnlose YouTube Videos. Videos, die ich normalerweise, nicht mal mit der Kneifzange anrühren würde. Dennoch finde ich es irgendwie wichtig, mich auf dem laufenden zu halten, über die Medienwelt. Was geht da gerade ab? Was hypen die Menschen jetzt schon wieder? Was kann denn bitte wichtiger sein, als das Weltgeschehen und die Umwelt um uns rum? Anscheinend gibt es da genug. Ohne jetzt Namen zu nennen, aber ihr kennt sicher auch diese sinnlosen Beauty Videos von YouTubern, die den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben, als sich zu schminken. Es ist nämlich ultra wichtig, dass man weiß wie man sich richtig schminkt. „Was geht mich denn die Umwelt an?“ Da eine Haarspraydose und hier zig unnötige Nagellacke, die einem schon das Hirn vernebeln oder unzählige Kosmetik, wunderbar in Plastik verpackt. *Achtung Ironie*

Tja, die Welt ist manchmal beängstigend, Nein, Menschen sind es.

Haushalt, ja dafür verschwende ich die unangenehmste Zeit. Ich kenn ja einige, die unheimlich gerne putzen, ich gehöre nicht dazu. Ich tue es nur, damit ich nicht in meinem Dreck versiffe 😀 Schöner wäre es noch, wenn man dafür bezahlt würde. Da hilft nur Musik an und Augen zu und durch. Diese Zeit mit Musik zu stimulieren, kann ich nur gut heißen. 😉

Was wäre wenn der Tag 25 Stunden hätte und nicht nur 24?

Nichts. Die neue Zeit würde der Gesellschaft angepasst werden. Noch mehr arbeiten, genauso wenig Freizeit. Ist das zu pessimistisch? Was kann man eurer Meinung nach mit einer einzigen Stunde mehr anfangen?

Am liebsten verbringe ich meine Zeit damit neue Dinge zu lernen. Oder ich gehe raus und versuche meine Umgebung in allen Facetten aufzusaugen. Es gibt doch nichts schöneres, als Natürlichkeit.

Was würdest Du machen, wenn das nächste Wochenende vier Tage hätte?

Wäre schön, wenn es nicht nur ein Wochenende wäre, sondern immer so. Menschen sollten lernen sich wieder auf sich zu konzentrieren und etwas für sich zu tun und natürlich für ihre Lieben. Sie sollten das Familienleben genießen, aufhören hektisch zu sein und einfach mal gechillt durchs Leben laufen. Tut der Gesundheit besonders gut. Ich wunder mich jedenfalls nicht, warum die Menschen reihenweise krank werden oder psychisch erkranken.

Freude denen, die ihren Traumjob haben und darin glücklich sind.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass die alten Gelehrten über das Heute, mehr wussten als wir. Oder die Zeiten waren früher nicht anders, und die Menschheit ist nicht in der Lage sich geistig zu entwickeln. Ausgenommen sind diese wenigen.

Kritik am Menschen und an ihrem Tun, findet man schon in längst vergangenen Zeiten.

Deshalb überlasse ich ihnen das Schlusswort.

Eure Mia 🙂

Pic by http://daelly.deviantart.com/

Advertisements

10 Kommentare zu „Zeit für…das Leben

  1. Liebe Mia, ich freue mich sehr, dass Du an meiner Blogparade teilgenommen hast. Deine Antworten sind spannend zu lesen und ich stelle fest, dass wir oft die gleichen Einstellungen teilen 🙂 Putzen ist für mich auch eher ein Muss als Freude und auf YouTube verbringe ich leider auch viel zu viel Zeit.

    Ich wünsche Dir noch eine ganz tolle Woche!
    Viele Grüße, Ulrike

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Mia, ich stimme dir vollkommen zu. Wir Menschen sollten lernen unsere Zeit für wesentliche Dinge zu nutzen. Ich stelle mir dabei die Frage: Möchte ich die Zeit die ich habe effizienter gestalten? – Also möchte ich z.B. am Wochenende oder zum Feierabend mehr Freizeit nutzen können? Wenn ja gibt es hierfür einige Tipps und Tricks 🙂 Oder sollte man generelle eine andere Definierung für Zeit finden. Bei dem rasendem Fortschritt, ist es kaum noch möglich sich kurz eine Auszeit zu nehmen und seine Zeit zu nutzen. Denn es gibt ja immer irgendetwas was passiert. Dem man Aufmerksamkeit schenken muss…. …Naja ich schweife ab 🙂 Super Beitrag 🙂 LG Sahra

    Gefällt 1 Person

    1. Ja da hast du Recht. Ist nicht gerade einfach Abstand zu nehmen bzw. sich nicht ablenken zu lassen. Da hilft nur konsequent sein, Handy weg, Zeitung weg, Laptop weg und einfach Mensch sein 🙂 Danke für deine lieben Worte 🙂

      Gefällt 1 Person

  3. liebe freundin, zum thema zeit habe ich eine eigene theorie.
    erst der mensch und die schaffung der kultur haben das problem zeit „erfunden“.
    denn für mich ist zeit unendlich, nur der mensch teilt sich die zeit sozusagen ein. vor allem wir, die modernen menschen.
    ist dir stephan hawking bekannt? ein physiker aus britanien.
    er hat ein buch geschrieben mit dem titel „eine kurze geschichte der zeit“.
    darin geht es um die entstehung der erde etc, richtig schwere kost zum lesen.
    aber zurück zu heute. wir menschen haben ein problem mit der zeit, nämlich sich die zeit für wirklich wichtige dinge wie beziehungspflege zu nehmen.
    oder die zeit sinnvoll zu nutzen.
    was macht eine sinnvolle nutzung der zeit für jeden aus?
    was meinst du, mia?

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist ein spannender Ansatzpunkt und eine gute Frage, die wahrscheinlich nur individuell beantwortet werden kann, denn jeder definiert „wirklich wichtige Dinge“ anders. Danke für Deinen Beitrag zum Thema! Liebe Grüße, Ulrike

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s