Kooperation · Produkttest · Test

Jellomoon – Vegane Accessories und mehr

Als ich letztes Jahr über den Weihnachtsmarkt schlenderte, fiel mir ein Stand besonders auf. Der von Jellomoon. Da ich mein Bargeld schon verballert hatte 😀 aber dennoch mehr über Jellomoon wissen wollte, nahm ich deren Visitenkarte mit. Wie das meist so ist, landet die irgendwo und taucht erst irgendwann durch Zufall wieder auf. Ein halbes Jahr später, fand ich sie in meinem Rucksack wieder und begab mich direkt auf die Homepage. Als ich sie dann auch noch auf Facebook entdeckte, fasste ich den Schluss, einfach mal zu schreiben. Und daraus wurde eine super schöne Zusammenarbeit und mehr.

Jule führt das Ein-Frau-Unternehmen Jellomoon. Dort fertigt sie Unikate aus Leder und „veganem Leder“ an. Vor allem das „vegane Leder“ hat mich sehr interessiert. Aber auch was ich über echtes Leder erfahren habe, war wirklich interessant.

_dsc4662
Einfetten des Leders

Wenn man Modedesign studiert hat, aber mehr daraus macht als 08/15 Mode für die Fashion Week und Co.

Anfangs arbeitete Jule bei einem Brautausstatter. Dort wurde die Arbeit aber zu eintönig und sie beschloss, ihre eigene kleine Modewelt zu kreieren. Das ganze kam ins Rollen, als sich ihr Freund ein kleines Portmonee von ihr wünschte.

Sie arbeitet von zu Hause aus, wo sie ihre eigene kleine Werkstatt eingerichtet hat. Sie startet mit einem warmen Kaffee in den Tag und sitzt dann voller Tatendrang 8 bis 10 Stunden an ihren eigenen Designs und fertigt diese in liebevoller Handarbeit.

sepia-450x450
Jule bei der Arbeit. Fotografiert von Ines John.

Sie besitzt mehrere Nähmaschinen, die alle einem anderen Zweck dienen. Von modern bis uralt. Mechanisch oder elektronisch.

Außerdem hat sie mir verraten, dass eine Nähmaschine meist um so besser ist, desto schwerer sie ist. Diese neu modernen Plastikdinger taugen nichts. Aus Metall müssen sie sein, zumindest bei schweren Materialien.

_dsc4679

Seit 4 Jahren existiert Jellomoon nun schon, aber erst seit 2 Jahren fing es mit den Märkten an.

jellomoon-logo

Gearbeitet wird mit den verschiedensten Leder:

Rindsleder (auch Yak und Büffel) Schafleder, Schweineleder, Straußenleder, Ziegenleder, Hirschleder etc.

Glatt, genarbt, antik, steif, weich, naturbelassen, bestickt, Rochenlederoptik, Fettleder etc.

Einige ihrer Arbeitswerkzeuge:

_dsc4693

Da Jule auch für vegane Menschen Accessoires anbieten möchte, hat sie auch hier, ihre eigene Kollektion raus gebracht. Das Material hierfür besteht aus 60% Zellulose. Rest: Wasser, Farbpigmente, Latex. Außerdem ist es waschbar bis 40 Grad und frei von PVC. Gefärbt werden kann es mit ganz normaler Textilfarbe.

Vielleicht ist „veganes Leder“ ein wenig irreführend, eigentlich ist es eher waschbares Papier in Lederoptik. Es enthält kein Pentachlorphenol und ist somit auch für Kinder geeignet. Ebenso ist kein PVC oder BPA enthalten. Es ist lebensmittelecht und sogar Trocknerfest. Man kann es besticken, benähen, bedrucken, eigentlich alles was das DIY Herz begehrt.

_dsc4687

Auf dieser Seite könnt ihr mehr dazu erfahren. http://snap-pap.de/faq/

„Man kann es ja mal probieren!“

Als ich das erste Mal Jules Wohnung betrat, war ich echt geflasht. Genau so hatte ich mir immer eine kreative Stube vorgestellt. Ich hab mich total wohl gefühlt. Das Chaos war wunderschön, man hat richtig gespürt welch kreativer Geist durch diese Räume wandelt.

„Das Genie überblickt das Chaos“

Zu den Preisen:

Die Preise sind meiner Meinung nach absolut fair. Wenn man bedenkt wie viel Arbeit und Stunden in einem Stück stecken, dann der Materialverbrauch (1qm Rindsleder kosten schon allein meist 40 Euro aufwärts, da kann man sich ausmalen was exotisches Leder kostet), Garne, Knöpfe, Bänder etc.

Dazu sind die Stücke individuell. Die Qualität ist hervorragend.

Ganze 2 1/2 Stunden habe ich in der Jellomoon Bastelstube verbracht und mir interessiert alles angehört und viele Fragen gestellt. Am Ende durfte ich mir dann etwas aussuchen und ich sag euch, das war ne absolute Qual. Ich konnte mich ehrlich nicht entscheiden, ich hätte am liebsten alles mitgenommen. Die Designs sind alle wunderschön und farblich sehr passend. Genau mein Stil. Als es dann zu lange dauerte, haben wir daraus ein Spiel gemacht. Jule hat mir von den 6 Stifttaschen, jeweils zwei vor die Nase gehalten, von der ich mir jeweils die schönste aussuchen sollte. Das hat gut geklappt, auch wenn ich alle toll fand. Am Ende wurde es dann die rote mit Motiven von Banksy. Wer Banksy nicht kennt, hier entlang. Lohnt sich 🙂 http://banksy.co.uk/menu.asp

Diese ist aus Rindsleder. Das kleine Portmonee, war auch nicht gerade einfach auszusuchen, aber dennoch schneller, da die vegane Kollektion noch nicht so riesig ist.

Und das tolle ist, ich durfte es sogar selbst bestempeln. Zumindest den Wunderland Schriftzug 🙂 Dabei habe ich mich einmal verstempelt, finde das Ergebnis trotzdem knorke 😉

Das Portmonee trage ich jetzt schon eine Weile mit mir rum und habe es ausgiebig in den Alltag integriert. Es ist sehr strapazierfähig und hält einiges aus. Es ist sehr praktisch, da es in jede Hosentasche passt. Es gibt sogar extra ein Fach für Bankkarten und gefaltete Scheine, so muss man nicht immer alle empfindlichen Dokumente mitschleppen.

Das Stiftetui liegt immer direkt neben mir, griffbereit und es ist jedes Mal wieder eine Freude es zu öffnen. Schöne Dinge schaut man doch gerne an und es macht wirklich was her auf meinem Schreibtisch. Die Verarbeitung ist hervorragend.

Hauptsächlich findet man Jellomoon auf Märkten, aber auch in hoffentlich naher Zukunft wieder online bei Dawanda. Und auf ihrer Homepage mit Shop. Und natürlich auf Facebook.

Fazit:

Jules Designs sind keine 08/15 Designs. Wer etwas besonderes sucht, für individuelle Köpfe, der ist hier genau richtig.

Wer Wünsche hat, kann diese auch an Jule ran tragen, sie ist ein Unternehmen zum anfassen, nicht wie diese ganzen Riesenkonzerne. Ich liebe mein neues kleines Portmonee und die Stifttasche. Sie begleiten mich seit dem jeden Tag.

Ich weiß schon wo ich meine nächsten Geschenke besorge  🙂

Wie findet ihr die Sachen von Jellomoon?

Eure Mia

Merken

Advertisements

6 Kommentare zu „Jellomoon – Vegane Accessories und mehr

    1. Oh da freut sich Jule sicher wenn sie das liest. 🙂 Die ganze Atmosphäre war da wirklich ungemein kreativ. Hab ich so auch noch nie erlebt, aber bei ihr spürt man dass sie es wirklich mit Liebe und Leidenschaft macht.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s