Allgemein

Amazon Produkttester und die ganzen Scherereien

Ich bin seit wenigen Monaten Amazon Produkttester und das macht auch echt Spaß, da ich viel Naturkosmetik ausprobieren kann und auch so allerhand anderen nützlichen Kram. Aber was mich so richtig nervt, sind manchmal die Verkäufer, die eine ellenlange Liste mit Forderungen haben und wenn man die nicht einhält, ist gleich die Hölle los. Unter anderem, dass man sich doch bitte mit dem Verkäufer in Verbindung setzen soll, wenn man unter 4 Sterne vergeben möchte.

Genau dieses Beispiel hatte ich heute. Natürlich habe ich mich nicht an alle Forderungen erinnert und außerdem, was bringt es, wenn ich mich mit dem Verkäufer in Verbindung setze? Das ändert ja nichts an meiner Meinung, wie ich etwas finde. Und bestechen lass ich mich sicher auch nicht. Schön reden schon mal gar nicht.

Ich habe ein Produkt getestet, welches als 100 % Natürlich angepriesen wurde. Als es dann ankam, war die Enttäuschung ziemlich groß, von wegen 100 %, selbst wenn es 99 % waren, ist 1 % davon richtig schlecht gewesen. Erdöl und viele haut-irritierende Stoffe. Damit war ich gar nicht einverstanden und natürlich habe ich meine Meinung nicht kaufen lassen, sondern ehrlich geschrieben was ich davon halte.

Prompt wurde ich vom Verkäufer angeschrieben und als Lügnerin hingestellt.

Es ging um einen Stoff Namens Acrylates / C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer. Klingt schon scheiße oder? 😉 Jedenfalls habe ich darüber erst mal ne Weile recherchiert und immer wieder gelesen, dass es sich dabei um ein Erdölprodukt (Mikroplastik) handelt, welches die Haut verklebt bzw. die Poren verschließt und nur schwer abbaubar ist. Scheiße für den Körper und scheiße für die Umwelt. Ganz ehrlich? Mir ist total egal ob davon nur 0,1 % enthalten sind, Fakt ist, es ist drin und das ist schon zu viel. Heutzutage kann man als Naturkosmetikmarke auf viel umwelt- und hautfreundlichere Stoffe zurückgreifen. Da wurde an der falschen Stelle gespart.

Außerdem hat Erdöl in natürlicher Kosmetik nichts zu suchen.

Jedenfalls habe ich mich dann eine Weile mit dem Verkäufer rum geschlagen und durfte mir Argumente anhören wie: „Dass die Marke zertifiziert sei.“ Was ist heute schon noch ein Zertifikat wert? Bloß weil Bio drauf steht, muss nicht Bio drin sein. Seh ich immer häufiger, selbst einschlägige Naturkosmetik Marken benutzen oft einiges an Mist. Und nur weil etwas zu 60 % Bio ist, ist es noch lange nicht gut. Für mich ist echte Naturkosmetik erst dann gute Kosmetik, wenn auch wirklich 100 % Natur drin ist.

Er beharrte darauf, dass das Produkt unschädlich ist, worauf hin ich ihn fragte ob er behaupten will, dass Acrylates / C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer kein Erdölprodukt sei?

Die Antwort war, dass solche Stoffe unverzichtbar sind und in jeder Kosmetik vorkommen. So ein Blödsinn, habe ich schon lange nicht mehr gehört und somit hat er auch zugegeben, dass das Produkt alles andere als natürlich ist. Da wird falsche Werbung betrieben.

Natürlich musste die Frage aufkommen, ob ich Dipl. Kosmetikerin bin oder Chemikerin. 😀 Ohje das ist echt peinlich. Natürlich bin ich das nicht, aber ich kann lesen 😀

Wer sagt mir denn, dass das was mir Chemiker erzählen auch die Wahrheit ist? Ist doch genauso wie in der Politik und in den Medien. Der eine sagt so, der andere so. Und wer sagt nun die Wahrheit?

Ich will nicht sagen, dass ich die Wahrheit kenne, aber ich entscheide mich dazu den zig Quellen, die ich dazu gefunden habe, zu glauben.

Am besten fand ich noch, als ich dem Verkäufer ein Zitat einer Quelle vorlegte und er doch ernsthaft meinte, das sei kein Erdöl, das sei ein Verdickungsmittel. Ach und Verdickungsmittel, können nicht aus Erdöl bestehen?

Ich weiß gar nicht warum ich mich damit so rum geschlagen habe. Ich bewerte immer ehrlich und fair und werde mich nicht umstimmen lassen, nur weil dass die Bewertungen des Verkäufers runter zieht. Ich finde jeder hat das Recht zu erfahren was drin ist, vor allem Menschen, die keine Zeit haben sich mit Inhaltsstoffen auseinander zu setzen.

Leider musste ich ja schon öfter feststellen, dass man direkt angegriffen wird, wenn man das Produkt aus welchem Grund auch immer nicht mag.

Hattet ihr auch schon solche Erfahrungen?

Eure Mia

Pic by http://tarelkin.deviantart.com/

Advertisements

24 Kommentare zu „Amazon Produkttester und die ganzen Scherereien

  1. Sehr gute Einstellung, genau so mach ich das auch und nicht anders. Ich bewerte auch immer wie es mir gefällt und würde mich auch niemals kaufen lassen. Notfalls tritt man vom Test zurück, ganz klar Kiste. Ich bin da voll deiner Meinung. Ich hatte auch mal einen Test, wo das Produkt leider nie bei mir ankam. Dann wurde ich aufgefordert dieses zu bewerten. Konnte ich ja nicht und so wollte ich das auch schreiben. Letztendlich wurde meine Meinung erst gar nicht veröffentlicht. Nun ja nicht mein Fehler, was solls. Bisher kam auch noch keinerlei Reaktion weiter seitens Amazon oder dem Verkäufer. Ich jedenfalls werde trotzdem weiter testen 😉

    LG Taro

    Gefällt 3 Personen

    1. Krass das Amazon da so parteiesch ist und zugunsten des Verkäufers entscheidet etwas zu veröffentlichen oder nicht. Ich habe auch schon öfter ne Mail erhalten, dass meine Rezension nicht veröffentlich werden konnte, weil sie nicht den Richtlinien entspricht. Ich habe dann die selbe noch mal per Copy und Paste eingefügt und auf einmal ging es. Die sind manchmal echt komisch. Ich habe schon öfter das Gefühl, dass sich einige ziemlich beeinflussen lassen in ihrer Meinung, wahrscheinlich mit dem Wunsch, weiter mit dem Verkäufer zusammen arbeiten zu können. Echt nervig. In Amerika gibt es dieses Sponsorsystem wie wir es kennen ja seit kurzem nicht mehr. Und ich denke das wird auch bald hier passieren.

      Gefällt 1 Person

  2. Solche Erfahrungen musste ich zum Glück noch nicht machen. Aber klar ist auf jeden Fall, wenn Mikroplastik enthalten ist, ist das ein Grund für einen Punktabzug.

    In verschiedenen Ländern ist der Einsatz von Mikroplastik bereits verboten, da zweifle ich doch stark an, dass dieses tatsächlich „überall“ enthalten ist. Davon abgesehen, dass man ja eh selber nachprüfen kann, wo diese Art von Inhaltsstoffen enthalten ist, auch wenn es da zig verschiedene Namen für gibt.

    Gefällt 1 Person

    1. Und noch ein weiterer Punktabzug fürs täuschen und dann noch einer fürs beleidigen 😉 Ich geh ja auch nicht daher, und beleidige einfach Leute, weil sie ne andere Meinung haben. Diese Länder scheinen schon einen guten Vorausblick zu haben. Kann sich Deutschland ne Scheibe von abschneiden. Sag ja Zertifikate bedeuten echt gar nichts. Das eine Land macht es so und das andere so.

      Gefällt 2 Personen

  3. Also wirklich, wie frech ist das den von dir…lach Da darfst du was kostenlos testen und dann ist deine Bewertung noch nicht mal gut. Das hat sich der Verkäufer wohl anders vorgestellt… (Ironie!!!). Wozu soll das Testen den gut sein, wenn man nicht mal seine Meinung – egal ob positiv oder negativ – dazu äußern soll. Und die Aussagen vom Verkäufer sind ja unterste Schublade. Mir ist bisher jedenfalls solch ein Verhalten noch nicht untergekommen, obwohl auch ich schon in Beiträgen erwähnt habe, dass mir Produkte nicht so gut gefallen bzw. ich mit Hautirritationen darauf reagiert habe. Es kam aber bisher nichts danach. Lass dich nicht unterkriegen und mache es so, wie du für richtig hälst. Liebe Grüße, britti

    Gefällt 1 Person

    1. haha britti jetzt haste mich aber erwischt. hab bei den ersten sätzen echt gedacht du schimpfst mit mir 😀 aber dann hat die logik geschaltet 😉 diese verkäufer sind eh mist. wenn du da mal eine schlechte bewertung abgibst, dann wollen die dich nicht mehr für andere tests. denen ist profit wichtiger als ehrlichkeit. aber bitte, mit solchen leuten will ich auch nichts zu tun haben. Danke für deinen Kommentar 🙂 Hat mich noch mehr ermuntert.

      Gefällt mir

  4. Bisher habe ich nur ein Produkt getestet bei Amazon. Zum Glück gab es trotz recht schlechter Bewertung keine Probleme. Bei mir war das ein Augenserum von InstaNatural, angeblich Naturkosmetik. Wirkliche Naturkosmetik war das nicht und nach genau zwei Wochen bekam ich wunderschöne Pickelchen rund um die Augen… Von Amazon-Tests lasse ich jetzt die Finger, zumal die Rezensionen der Tester von den normalen Kunden nicht ernst genommen werden nach dem Motto „die bewerten nur gut, weil es verbilligt oder gratis war“.
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Von InstaNatural habe ich bisher nur das Rosenwasser getestet und da war wirklich nur rose drin. aber die anderen produkte habe ich mir auch angesehen und war nicht wirklich begeistert. ja das stimmt, davon habe ich auch schon gehört. es gibt da sicher auch viele schwarze scharfe, die sich beeinflussen lassen. ich glaub manche haben auch das gefühl sie müssten gut bewerten, sonst haben sie ein schlechtes gewissen, egal ob das produkt gut war oder nicht.

      Gefällt mir

  5. Hallo,

    ich bin genau aus diesem Grund kein „Amazon-Tester“. In letzter Zeit liest man Beiträge, wie deinen, sehr häufig. Eine Zeit lang hatte ich mal überlegt für Amazon zu testen, aber einige Anforderungen fand ich einfach absurd.
    Auf jeden Fall hast du richtig reagiert! Unsere Meinungen sollten nicht käuflich sein, denn sonst verlieren wir unsere Glaubwürdigkeit und damit unsere Leser, die uns vertrauen. Bisher hatte ich noch nicht so viele „Produktnieten“, aber den ein oder anderen Kritikpunkt gab es schon und diese wurden von den Unternehmen immer dankend entgegengenommen.

    P.s. Ich schließe mich Andrea an, als Amazon-Kunde siebe ich Rezensionen von Testern auch aus, weil viele eben doch nicht ehrlich sind.

    Liebe Grüße,
    Stil-Helferin Jessi

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Jessi 🙂

      wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann wird es diese Art von Produkttests auch bald nicht mehr in Deutschland geben, weil Amazon selber die Schanuze voll hat von diesen ganzen Fake-Rezensionen. Das haben sich die Leute selbst eingebrockt, die meinen, sie müssten etwas schön reden, was nicht schön zu reden ist. Danke für deinen Zuspruch 🙂 Wenn ich so mit Unternehmen kooperie, dann klappt das auch meist gut, aber ich hatte auch schon welche wie z.b. Haka, die ebenfalls rumdiskutieren mussten bis zum abwinken. LG, Mia 🙂

      Gefällt mir

  6. Hallöchen,
    das ist natürlich überhaupt nicht schön, dass du so von diesem Verkäufer angegriffen wurdest. Schließlich sollst du als Produkttester deine ehrliche Meinung widergeben… und da du anscheinend noch einige Zeit in die Recherche investiert hast, könnte man dir nicht einmal Unwissenheit vorwerfen. Das wäre nur beim Verkäufer der Fall. Oder Betrug. Oder beides. 😉
    Ich finde es auf jeden Fall gut, dass du standhaft geblieben bist, auch wenn das sicherlich einige Nerven gekostet hat. Da bin ich schon fast froh, dass ich mich noch nicht als Amazon-Produkttester angemeldet habe. 😉

    Viele Grüße
    Bloody

    Gefällt 1 Person

    1. Sicherlich bin ich nicht allwissend, aber wie du schon sagst, ich habe das versucht so gut wie möglich zu prüfen und das ist dann das Endresulat. Ein Unternehmer der selber keine Ahnung hat von seinen Produkten. Danke für deine aufmunternden Worte liebe Bloody 🙂

      Gefällt mir

  7. Ich bin total bei dir. Ich mache das Spiel auch schon länger mit. Mit den Inhaltsstoffen habe ich mich bisher nicht auseinandergesetzt, aber ich finde es unmöglich, wenn ich wegen einer negativen Bewertung gleich mal den nicht hilfreich Button gedrückt kriege und dann noch ein total bescheuertes Kommentar dazu, was dann auch überhaupt nicht sachlich ist. Ich steh auf jeden Fall hinter dir und bin auch noch mein Frust losgeworden 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Daniela 🙂 Ja ich denke es geht nicht nur mir so. Da werden sich schon einige die Haare gerauft haben, wegen solch ungebührlichen Verhaltens. Unternehmer sind ja auch nur Menschen und benehmen sich oft leider nicht professionell. Da müssen wir wohl leider durch und das war sicher nicht das letzte mal, dass wir sowas erleben werden. Hm. Freu mich dass du durch meinen Beitrag ein Ventil gefunden hast, dich mal darüber auszulassen. 🙂 LG

      Gefällt mir

  8. Liebe Mia!
    ich finde genau richtig was du da tust. Und ich muss ehrlich sein, wenn ich eine Amazon Bewertung lese und ich weiß dass diese gesponsert wurde nehme ich sie nicht mehr wirklich ernst. Dann macht dieses ganze Konzept aber leider überhaupt keinen Sinn mehr… Ich bewundere dein Durchhaltevermögen gegenüber solchen Verkäufern aber ich glaube dass vielen leider nur der Profit und nicht die Qualität des Produktes wichtig ist…
    Liebe Grüße
    Anja

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anja, genau das denke ich auch. Profit geht über den Menschen. In dieser Zeit ist Geld mehr Wert als ein Menschenleben. Das ist echt traurig. Ich halte ganz fest an meinen Prinzipien und werde mich nicht entmutigen lassen, auch weiterhin klar meine Meinung zu äußern. 🙂 Das hat ja schließlich auch Vorteile für die Unternehmen. Nur so kann man das Produkt verbessern. Das witzige ist, ich kann viele dieser gesponserten Produkte auch nicht sehr ernst nehmen, vorallem, wenn durchgehend nur 5 Sterne zu sehen sind und dann kommt einer der hat nur mit 2 Sternen bewertet, der das produkt nicht günstiger erhalten hat und schreibt genau das Gegenteil von dem was alle anderen behaupten. Das macht nachdenklich. Man muss wohl mittlerweile rezensionen studieren, bevor man ein produkt kauft. Leider.

      Gefällt mir

  9. Ich finde es super das du deine Meinung gesagt hast, der Sinn hinter dem ganzen ist ja eine ehrliche Bewertung und wenn etwas angepriesen wird das nicht zu 100% stimmt sollte der Verkäufer sich der Kritik/Bewertung stellen, sein Verhalten ist schade und peinlich. Mach weiter so Liebes 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Nicole. Hatte ehrlich gesagt ein bisschen schiss den Beitrag zu veröffentlichen 😀 ich dachte, ich würde vielleicht irgendwie zickig rüber kommen, weil ich den so stur behandelt habe. Bin froh, dass mich die Menschen verstehen 🙂

      Gefällt 1 Person

  10. Ich finde es so toll, dass du immer ehrlich bist! Ich finde, dass es selbst dem Verkäufer nichts bringt, wenn man da rumlügt. Und wenn sie schon wollen, dass man sie direkt anschreibt, sollten sie sich die Kritik noch viel eher zu Herzen nehmen und vielleicht nochmal über ihre Inhaltsstoffe nachdenken!
    Mach auf jeden Fall weiter so!

    Gefällt 1 Person

    1. Darüber nachdenken tun sie sicher, aber es ist nun mal einfacher billige Chemikalien zu benutzen und damit Geld zu machen, weil die meisten sich eben nicht für Inhaltsstoffe interessieren und das wissen die auch. Oder sie sind so gutgläubig und denken, bloß weil es zertifiziert ist, ist es auch gut. Das werd ich :* Danke für deinen lieben Kommentar.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s