Produkttest · Test

Alte Rituale

Manchmal sind Zufälle irgendwie keine Zufälle mehr 😉 Zumal ich sowieso nicht an Zufälle glaube.

Da hatte mich Katy von der Magischen Manufaktur ® gefragt, ob ich gerne mal eine Räucherung ausprobieren möchte. Diese würde gerade nach Krankheiten, perfekt die Räume reinigen. Und wie es das Schicksal so wollte, wurde ich krank, direkt nachdem das Päckchen bei mir ankam. 😀

Die Räucherung habe ich somit auf die Tage nach meiner Krankheit verschoben.

dsc06807

Und was soll ich sagen. Das Ganze hat schon irgendwie was Mystisches. Was wohl kein Wunder ist, so sind Räucherungen schon seit der Steinzeit Gang und Gebe und wurden für Reinigungen benutzt oder um im Einklang mit der Natur zu leben.

Das Rezept speziell für 13 Monde ist nach einem alten überlieferten Ritual hergestellt, weswegen es auch nicht immer vorrätig ist.

 Inhaltsstoffe:

  • Wachholder
  • Salbei
  • Lavendel
  • und 9 spez. andere Kräuter

dsc06810

Um die Räucherung durchzuführen. benötigt man Räucherkohle, die man im Tabakladen oder im Esoterikladen erhält. Oder man benutzt Bambus/Kokoskohle für Shishas, das dürfte dasselbe sein bzw. den gleichen Effekt haben.

dsc06808

Das Anzünden ist relativ einfach. Hat die Kohle erstmal funken gesprüht, ist sie auch schon entfacht und man muss warten bis sie ganz grau bzw. weiß ist.

dsc06820

Danach kann man dann die 13 Monde Mischung drauf tun und geht dann mit dem Feuerfesten Gefäß durch den Raum. Vorzugsweise in jede Ecke des Raums und dann in die Mitte, in der man dann achten (Unendlichkeitszeichen) schlägt. Das widerholt man dreimal, mit jedem Raum.

dsc06824

Das Ganze hat was von einem Ritual und genau das ist es was wirklich Spaß gemacht hat. Gerade weil es heut zu tage nicht mehr üblich ist und in Vergessenheit geraten ist, zumindest bei den meisten, so verfehlt es seine Wirkung nicht. Ich glaube die Menschen vor vielen Jahrhunderten verfügten über Wissen, welches heute leider verloren gegangen ist, welches aber mehr als nützlich sein könnte. Ich mag alte Rituale und Bräuche. Haben sie mir doch immer etwas heilvolles oder zum Nachsinnen gebracht.

Eine energetische Räucherung ist nicht gleichzusetzen mit „Einmal Räucherstäbchen anmachen und sich am Duft erfreuen“ 😉 Dahinter steckt viel mehr. So sind die Kräuter in so einer Mischung genau auf die Sinne abgestimmt und natürlich auf Körper, Geist und Seele. Sie verhilft neue Räume von alten Energien zu befreien oder den Körper von Stress und Belastung zu erlösen.

Meine Erfahrung:

Ich bin ja ziemlich Duftempfindlich und mag es eher dezent. Deshalb hat es mich wirklich erstaunt, dass ich so gut wie gar nicht auf die Räucherung reagiert habe, mit Kopfschmerzen oder dergleichen. Selbst meine Katzen fanden das ganze total toll und die laufen für gewöhnlich vor extremen Düften davon. Nein, sie saßen neugierig vor mir und schauten interessiert zu.

dsc06868
Nolo guckt ein wenig skeptisch, macht es sich danach aber bequem.

Nach der Räucherung hält sich der Geruch dann leichter im Raum und stört niemanden. Ich habe das Gefühl, das mein Kopf gerade klarer arbeitet, weil ich innerhalb von einer halben Stunde einen riesigen Energieschub bekommen habe und gleich drei neue Beiträge verfasst hab. Was sich sonst immer ziemlich hinzieht bei mir, dass ich mal zu Potte komme. 😉

Kann die Räucherung wirklich nur empfehlen. Außerdem eignet sich so eine Mischung als perfektes Geschenk, wenn jemand in eine neue Wohnung zieht, oder vielleicht, wenn jemand gerade eine schwierige Phase durchmacht und man demjenigen etwas aufmuntern möchte.

Habt ihr schon mal Rituale in euren vier Wänden durchgezogen?

euremia

Advertisements

11 Kommentare zu „Alte Rituale

  1. Ich kenne Räucherungsrituale von Mexiko her. Dort wurde keine liegende 8 gemalt und schlussendlich dann gelüftet. Kurz mal alle Fenster und Türen zusammen aufgemacht sodass ein Durchzug entsteht und alles mitnimmt….

    Ja, spannend.
    Es gibt bestimmt zu jeder Kultur leichte Abweichungen.
    Wir räuchern auch ab und zu. Vorallem Weihrauch.
    Mich würde eine speziel nach unseren Bedürfnissen zusammengestellte Mischung auch interessieren.

    Mein 15 jähriger liebt es zu tun…. ^^

    Liebe Grüsse, Sonja

    Gefällt 1 Person

    1. Gelüftet habe ich danach auch, war irgendwie ein Reflex 😉 Weihrauch vertrag ich leider nicht, wenn ich in der Kirche zu Weihnachten gesessen habe, musste ich immer durch den Mund atmen, damit ich das nicht rieche und umkippe 😀 Wie würde denn so eine Mischung aussehen für euch? 🙂

      Gefällt mir

      1. Dann hast du es vielleicht schon länger 😉 Habe auch ein Kräuterkissen, das riecht auch nicht mehr so stark, habe es auch schon ein paar Jahre, aber es erfüllt trotzdem noch bestens seinen Zweck. Obwohl ein neues auch mal wieder schön wäre 😉

        Gefällt 1 Person

  2. Sehr schöner Bericht, liebe Mia! Ich finde es sehr interessant, dass es funktioniert und bin mir sicher, dass mich das Ganze auch weiterbringen würde. Habe da nämlich das gleiche Problem wie Du mit dem „inne Pötte kommen“.
    Du weißt ja, ich bin auch total begeistert von den Produkten von Katy und werde mich noch mehr damit beschäftigen.

    LG Sabine

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s