Ernährung · Produkttest · Test

Ich bin „Feuer & Flamme“

DSC06968

Der ein oder andere von euch kennt sicher schon den Blog „Feuer und Flamme“. Ich folge ihm schon eine ganze Weile und bin immer wieder verzaubert von dem was, Sandra und Patrick so alles treiben. Unter anderem geht es dort um Musik ( Hip Hop ), Fotografie, Reisen, Lifestyle und Kochen.

Und da wären wir auch schon bei dem Hauptthema für meinen Beitrag. Ich durfte die selbstkreierten Gewürzmischungen der beiden testen. Das sind nicht nur irgendwelche Gewürze. Ursprünglich dienten sie der gehobenen Gastronomie, in denen sie sich schon einen Namen gemacht haben. Da die Gewürze aber auch mehr und mehr Anklang bei Freunden und der der Familie fanden, werden sie nun auch für den Privatkunden zur Verfügung gestellt. Die Gewürze sind aus hochwertigen Zutaten und bestens aufeinander abgestimmt. Das war auch nötig, denn die beiden fanden nie die richtige Mischung in den Läden für ihre tollen Kochideen.

Verzichtet wird auf Glutamat, Zucker und andere Zusätze. Daumen hoch.

inhaltsstoffe

Als erstes habe ich das Pastagewürz ( The Perfect Italian ) probiert, da ich Pasta regelmäßig esse. Ich habe bei diesem lauwarmen Nudelsalat so gut wie auf alles verzichtet und stattdessen nur das Gewürz drauf getan. Und es wurde der seit langem der beste Nudelsalat, den ich je gemacht habe. Selbst mein Mann, der Vollkornnudeln hasst, mochte es, dank den Gewürzen. Wenn man nur ein Gewürz hat, statt zig, dann macht es das Würzen unheimlich einfach. Da spart man sich jede Menge Arbeit und isst trotzdem gut. Ich bin begeistert davon. Das tolle ist, das Gewürz kann auch mit Gemüse pur und mit Panaden verwendet werden.

20170221_192914

Ich bin leider nicht so der Fischesser, dafür aber mein Mann, der sich das Gewürz ( The Silver Shark )mittlerweile überall rauf haut wo Fisch nur draufsteht 😀 Man braucht wirklich nichts anderes mehr, außer diesem Gewürz. Auch für die Panade von selbstgemachten Fischstäbchen oder ähnlichem ist das Gewürz perfekt geeignet. Ich mag den Geschmack davon schon alleine weil es so frisch schmeckt, deshalb verwende ich es auch ab und zu um meine Eier damit zu würzen. Schmeckt klasse. 🙂

Und jetzt zum Multitalent.

„Das Gewürz wurde ursprünglich in der Haute Cuisine eigens für die Verwendung mit Rindsfilet entwickelt, es eignet sich aber gleichermaßen für helles und dunkles Fleisch.“

Die Rede ist von dem Fleischgewürz „The Golden Bull“. Ich liebe es. Würzig, aromatisch, stark. Damit schmeckt gleich alles dreimal so gut. Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, weniger Fleisch zu essen und wenn, dann darf es nur noch biologisch sein und regional. Da greife ich auch mal tiefer in die Tasche. Ich möchte die Massentierhaltung in keinster Weise unterstützen. Und wenn man es sich dann auch noch so schmackhaft machen kann, dann hat sich die Ausgabe gelohnt. Das Gewürz ist so extrem lecker, dass ich mir den Geschmack jeder Zeit in Erinnerung rufen kann. Es bleibt auf jeden Fall im Gedächtnis. Bravo. Geniale Kreation.

Ohne Mist, ich wüsste nicht ob ich noch ohne die Gewürze in meiner Küche arbeiten wollen würde. Da spar ich mir echt allerhand anderen Kram, der immer sinnlos bei mir rumsteht, weil er zu unregelmäßig benutzt wird und die Küche zustopft. Was mir als erstes aufgefallen ist, ist das Gewicht der schicken Dosen. Die sind wirklich bis oben hin gefüllt und ich finde den Preis von 9 bis 10 CHF extrem günstig, für diese Qualität. Die Handhabung ist sehr einfach, einfach passend einstellen mit dem Gewinde und los streuen. Selbst die Qualität der Streuer bzw. der Dosen ist hervorragend und ich finde es klasse, dass Metall statt Plastik verwendet wurde.

Alles in allem, sehr gelungene Gewürzmischungen, die nicht umsonst gelobt und benutzt werden von gehobenen Restaurants. Kann ich nur bestätigen. Ich gebe dem ganzen eine Gourmet-Note. 🙂

Freue mich auf viele weitere Gerichte damit.

Wenn ihr nun auch Hunger bekommen habt, dann schaut unbedingt bei Feuer & Flamme vorbei.

#mango #lassi #dessert #food #yummy

A post shared by Feuer und Flamme (@feuer.und.flamme) on

Advertisements

3 Kommentare zu „Ich bin „Feuer & Flamme“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s