Fotografie · Photography

Vogelpark Marlow – Die Umgebung und die fehlende Logik

Mein Mann und ich waren gerade in ein neues Gehege gekommen, aber irgendwie konnte ich keinen Vogel bzw. keinerlei Tier erspähen. Das Gehege war wirklich sehr groß. Plötzlich sah ich Bewegungen. Sehr weit weg und ein Baum versperrte mir die Sicht. Vor mir war ein kleiner Trampelpfad. Ich dachte mir nichts dabei und stiefelte von dem kleinen Weg aus Holz auf diesen Pfad. Vielleicht drei Schritte.  Mein Mann machte mich darauf aufmerksam, dass man das nicht dürfte. Ich tat es ab, schließlich war nirgends ein Schild. Plötzlich mischte sich ein Pärchen ein: “Gehen Sie bitte da runter.“ Ich reagierte nicht, wollte ich doch nur diesen einen perfekten Schuss haben. Dabei lass ich mich nicht gerne ablenken.

„Kaufen Sie sich halt ein besseres Objektiv.“ Sie hatte nicht gecheckt, dass der Baum im Weg war und ich deshalb auf den Trampelpfad bin. „Was erlauben Sie sich denn? Sie haben den Park doch nicht gepachtet.“ Da riss mir ein wenig der Geduldsfaden. Ich drehte mich um und sagte: „Ich tue doch hier niemanden weh.“

Mein Foto konnte ich vergessen, denn sie sprachen weiter wie blöd auf mich ein, als würde ich die größte Sünde begehen. Mittlerweile hatte ich alle Aufmerksamkeit auf mich. Ich stampfte zurück und war sehr ungehalten: „Ich weiß, wenn Menschen keine Probleme haben, dann machen sie sich welche“, sagte ich zu den beiden. Da fiel Ihnen die Kinnlade runter und meinten, es wäre eine Frechheit.

Ich ging einfach weiter und ignorierte sie fortan.

Ganz ehrlich, was soll der Mist? Hättet ihr euch so aufgeregt, bloß, weil man kurz auf einen Trampelpfad geht um ein Bild zu schießen? Ich habe niemanden verletzt, ich habe nichts zerstört und war vorsichtig. Warum meinen die Menschen, sie müssten sich überall einmischen, nur damit ihr Leben nen kleinen Kick erfährt? Ich habe oft das Gefühl, dass die Logik bei manchen fehlt.

Mein Mann hatte übrigens gar nichts mehr gesagt, ich glaube dem war total peinlich was er da unbeabsichtigt ins Rollen gebracht hatte.

Das war übrigens der Schuss, der mir versaut wurde. Total unscharf 😦

DSC07884

Die Umgebung

Part I – Die Vögel

Part II – Die Umgebung und die fehlende Logik

Part III – Die anderen Tiere

Part IV – Die Flugshow

Part V – Die Wellensittiche

euremia

Advertisements

17 Kommentare zu „Vogelpark Marlow – Die Umgebung und die fehlende Logik

  1. Mich nervt sowas auch immer.
    Allerdings ist es bei mir grundsätzlich die Diskussion wie ich meinen Hund zu erziehen habe.

    Ich bekam sogar schon einmal Lokalverbot, weil ich meinen Hund geschimpft habe, weil er auf einen anderen zugerannt ist und eben dieser andere Hund (!) fast fünf Tische umgerannt hat.

    Wer war am Ende Schuld?
    Ich, weil ich meinem Hund klar gemacht hab, das das so nicht geht, ich bin eben der Rudelführer. (Nein ich habe meinen nicht geschlagen, nur die Lefzen zwischen Daumen und Zeigefinger gepackt und ihn gedrückt, wie es auch alle anderen Rudelführer in einem Wolfsrudel tun, wenn die Rangniedrigen nicht auf das hören was sie wollen.)

    Ich wurde angeschissen, von wegen ich würde meinen Hund schlagen, von einem Paar das meinte sie wüssten es besser. Und weil ich mich darüber aufgeregt habe, bekam ich Lokalverbot, obwohl ich noch nicht mal gesessen war.

    So sind die Leute.

    Btw.
    Trotzdem ein super Bild und so unscharf finde ich es nicht. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ach du scheiße, das ist ja auch hart. Vorallem zu zweit oder zu mehreren fühlen sie sich dann plötzlich befähigt das maul auf zu machen. alleine wären sie klein mit hut und hätten nie was gesagt. es gibt situationen da sollte man definitiv seinen mund auf machen, aber bei sowas….die menschen haben wirklich zu wenig probleme. na ja das wird sich noch ändern, aber das ist jetzt ein anderes thema. ich finde du hast alles richtig gemacht. ich kenne selber viele mit hund und die müssen auch zeigen wer das sagen hat, damit der hund sich wohl fühlt. hunde brauchen das nun mal auch. das ist reine logik und in jedem rudel zu erkennen. leider kann man gegen solche leute nichts machen, dummheit lässt sich nicht austreiben 😉 schade eigentlich son kleiner exorzismus wäre schon was hahahahaha

      Gefällt 1 Person

      1. Wenn Dummheit Dämonen oder böse Geister wären, wäre das wahrscheinlich Super Angebracht. Aber wie du schon sagst: Man kann es nicht austreiben.
        Ich denke nicht mal das es Dummheit ist, sondern einfach nur unwissen. Reines NICHT-Wissen. Wir müssen uns immer denken: Sie können nicht anders, weil sie es nicht besser wissen. Hahahaha.
        Aber Hauptsache sie können sich einmischen. Das ist ein Grund warum ich durch die Ideologie hervorgerufenen Wissensstände Menschen nicht leiden kann.

        Und wehe wir wehren uns, dann sind wir IMMER die bösen. Wie oft ich mich zusammreißen muss denen nicht mit dem nackten Arsch ins Gesicht zu springen – tschuldige, aber so muss ich das sagen. Haha.

        Gefällt 1 Person

      2. Du, ich versteh dich da voll und ganz. Zusammenreißen muss ich mich auch immer, zumal ich nicht unbedingt der Norm entspreche und sowieso immer wieder mal angepöbelt werde aus welchen Gründen auch immer. Gefallen, lasse ich mir das nie, aber meist versuche ich es dann doch verbal 😀 obwohl es mich manchmal auch echt in den fingern juckt, aber auf das niveau lasse ich mich dann doch nicht runter, reine selbstdisziplin 😉 was man beim gegenüber manchmal nicht finden kann, weil schon worte ausreichen um sie dermaßen zu provozieren, dass sie schon auf einen los wollen. und dabei müssen die worte nicht mal beleidigungen beihnhalten, die wahrhheit reciht schon, dass die menschen durchdrehen. Japp, Menschen können ja auch nicht alles wissen, weiß ich ja auch nicht 😉 aber so grundlegende sachen, da bitte ich doch drum und wenn man sonst keine ahnung hat, einfach klappe halten. 😉 denn alleine das ist schon dummheit, sich irgendwo einmischen wovon man keine ahnung hat nur um macht zu demonstrieren. sowas ist wirklich selten dämlich.

        Gefällt mir

      3. Richtig.
        Die haben halt ein Mitteilungsbedürfnis. Und gerade die Wahrheiten, sind das was für sie schlimm ist.
        Hab lange gebraucht um Selbstdisziplin zu lernen. *lach*
        Vor allem aber auch gelassener zu reagieren, Dinge weg zu ignorieren oder Ähnliches.

        Aber in solchen Momenten, ist die Zündschnur kurz. Aber wie es dir passiert ist, wehe du sagst was „falsches“ oder eben einfach die Wahrheit, dann ist es „Unerhört“.
        Und dann schreien sie alle immer nach Nächstenliebe, mehr Toleranz usw. 😀

        Gefällt 1 Person

      4. Na heut zu Tage wirst du gleich als Nazi oder Asozialer oder was weiß ich beschimpft, wenn du anderer Meinung bist als der Rest. Darüber muss ich immer herzlich lachen. egal wie man es macht, man macht es falsch, denn bei so vielen idioten auf der Welt, ist es auch nahezu unmöglich richtig zu liegen, wenn man gar nicht der Herde folgen will. aber die meisten scheinen mit ihrem leben zufrieden zu sein, warum auch immer, und müssen sich ihre probleme eben selbst anschaffen anstatt zu hinterfragen, weil sonst wäre es ja doch zu langweilig und vorallem zu anstrengend selber zu denken. da übernimmt man lieber alles was man so im leben gesagt bekommen hat und bleibt indoktriniert.

        Gefällt mir

  2. Richtig.
    Hach ich finde es immer super wenn ich andere finde mit denen ich über andere Diskutieren kann.
    Da fühlt man sich doch nicht so allein mit seiner Meinung und weiß immer das es anderen genauso geht wie mir.
    Vor allem weiß ich das ich doch kein Alien bin. Der typische der immer angeblafft oder angeschaut wird weil er ein bisschen anders ist.

    Gefällt 1 Person

    1. Geht mir genauso 🙂 Letztens habe ich eine Mitarbeiterin der Stadt darauf aufmerksam gemacht, dass deren Homepage veraltet ist und die Infos dort teilweise gar nicht stimmen. Weißt du wie die mich angeguckt hat? Und wie sie dann angefangen hat mit ihrer Kollegin zu lästern 😀 und das nur weil man die wahrheit sagt und freundlich versucht jemanden auf etwas aufmerksam zu machen. tz….was bilde ich mir nur ein. 😀

      Gefällt mir

      1. Wie kannst du es wagen?
        Aber so geht es mir im Moment auch dauernd.
        Unser Jobcenter findet es anscheindend sehr lustig ihre Homepage dauernd zu ändern und ich muss wegen meiner Arbeit oft drauf. Weil ich bei einem Bildungsträger arbeite.
        Und jedes mal rege ich mich darüber auf weil ich Sachen nicht finde die ich vorher gefunden habe.
        Aber wehe man beschwert sich zu laut darüber. 😑

        Gefällt 1 Person

      2. Ach die vom Jobcenter sind ja auch immer dauerbelastet, schließlich müssen sie über Geld entscheiden und wem es gekürzt wird 😀 Nee mal im ernst, ich glaube der großteil dort leidet schon unter Burnout. Kein Wunder wenn die zusätzliche Kritik nicht ertragen.

        Gefällt mir

  3. Ach Du je… Solche Idioten wird es immer geben und über die rege ich mich auch immer wieder auf. Aber die sterben einfach nicht aus… 😉 Schade eigentlich… Im Ernst, lass Dich da nicht runterziehen, sind halt so und haben wohl selbst keine Sorgen im Leben… Ich mag die Fotos die danach entstanden sind sehr, tolle Farben und Blickwinkel… Erfreuen wir uns daran 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Du bist lieb 🙂 Ich glaube es liegt in meiner Natur etwas sagen zu müssen 😉 Wäre ja schlimm, wenn man alles über sich ergehen lassen müsste. Da wird man ja auf Dauer krank. Das einzige, was ich noch lernen muss, ist zu akzeptieren, dass es diese Menschen tatsächlich gibt. In meinem Gedankenuniversum, gibt es die nämlich nicht 😀 nur in der Realität, leider 😀

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s