Allgemein · Ernährung · Gesundheit

No Sugar – Woche Zwei

Schon wieder ist eine Woche um. Echt heftig, wie schnell das geht. Und ich bin immer noch nicht müde oder demotiviert. Klappt alles mega einfach.

Gestern Abend habe ich mir einen Schokopudding gemacht, da ich jetzt dank Mausflaus (vollvegan) eines Besseren belehrt wurde. Ich habe nämlich nicht richtig gelesen. Die Nährwerte waren auf das fertige Produkt bezogen und nicht aufs Pulver. Und wenn man da noch Milch und Zucker dazu gibt, dann hat son Pudding auch schon mal 11 g Zucker Intus. Statt Milch kann man aber auch Mandelmilch nehmen und statt Zucker Erythrit oder Kokosblütenzucker. Schon ist das Dilemma vorbei.

Außerdem habe ich mir Schokolade selber gemacht. Dafür habe ich mir Kakaobutter gekauft und diese dann mit Backkakao gemischt, natürlich vorher flüssiggemacht. Dazu Erythrit und dann in Formen füllen. Fertig. Man kann auch noch Milch oder Sahnepulver dazu geben, aber das hatte ich nicht und wollte ich auch nicht. Die Schokolade erinnert mich total an Eiskonfekt. Das Erythrit hinterlässt so eine extrem kühle Note.

Dank Mausflaus, habe ich auch von den zuckerfreien Keksen von Coppenrath erfahren. Die habe ich nun endlich besorgt bekommen und ich finde sie wirklich sehr lecker.

21055-21055-1

Es gibt sogar veganes Eis ohne Zucker. Das ist alles herrlich. Oder man macht sich sein Eis selber. Tiefkühlfrüchte und etwas Milch oder Mandelmilch pürieren und fertig. Sehr erfrischend.

Am Anfang der Woche habe ich mich etwas schlapp gefühlt, aber anscheinend gewöhnt sich mein Körper immer mehr und mehr dran. Denn seit Tagen geht es mir blendend und ich habe genug Energie um Bäume zu entwurzeln. Schlafen tue ich wie ein Baby und ich träume jede Nacht.

Abgenommen habe ich in dieser Woche fast ein Kilo. Ist zwar nicht viel, aber immerhin nehme ich nicht mehr zu. So kann es ruhig weitergehen.

Weiter geht’s…

euremia

Hier findet ihr den Beitrag zur zweiten Woche von The Green Raven.

Advertisements

2 Kommentare zu „No Sugar – Woche Zwei

  1. freut mich wenn ich helfen konnte 🙂 in einer woche 1kg ist doch echt viel! wobei es sein kann, dass ein teil davon nur ausgeschwemmtes wasser ist. kohlenhydrate binden ja wasser im körper, wenn man die dann reduziert, reduziert man auch das wasser im gewebe.

    wenn dir mal nach gummikram ist, kann ich dieses rezept empfehlen: http://www.chefkoch.de/rezepte/2336021371846668/Teebaerchen.html ich nehm da allerdings die flavdrops von myprotein, mit tee sind die mir zu fade. und bei dm gibts noch so tolle häschen, die sogar vegan sind: https://www.dm.de/beauty-sweeties-fruchtgummi-haeschen-zuckerfrei-p4260278365119.html

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s