Produkttest · Test

Whole Food Box – Vollwertig und Vegan

*Werbung*

Ich habe mich an eine zweite Food- Box gewagt, nachdem mir die erste schon so viel Spaß gemacht hat. Diesmal habe ich die Whole Food Box getestet.

20180115_141139

Das Besondere daran ist, dass nur vollwertige und vegane Produkte in der Box zu finden sind. Ohne raffiniertem Zucker, ohne weißes Mehl und ohne hinzugefügte Öle und künstliche Zusatzstoffe. Natürlich ist alles in Bio-Qualität.

Meiner Meinung nach eine wirklich einzigartige Box, die ich so noch nirgends gesehen habe und die bei einer bewussten Ernährung wirklich Sinn macht.

Bohnen, Linsen etc., ich liebe jede Art von Hülsenfrüchten. Daher freu ich mich sehr über die Flageolet Bohnen von Davert, denn die kannte ich noch nicht.

Bei getrockneten Früchten bin ich mir oft nicht sicher, ob ich sie mag oder nicht. Eigentlich greife ich lieber zu frischem Obst, aber fürs Müsli finde ich es ganz nett ab und zu. Die Erdbeeren von Belt’s Bio sind aber wirklich köstlich.

Verschiedene Marmeladen probiere ich gerne aus und am liebsten sind mir die, die mit Zuckeralternativen gemacht sind oder ganz auf Zucker verzichten. Da kommt, die von Naturya genau richtig. Hammer lecker und vor allem nicht zu süß. Genau richtig für meinen Gaumen.

An Superfoods habe ich einiges zu Hause, auch von Greenic, daher habe ich es weiter verschenkt. Kann aber durch meine anderen Erfahrungen mit Greenic sagen, dass es verdammt lecker schmeckt in Säften. Nach einem Glas fühlt man sich gleich viel fitter für den Tag.

Das Brot von Simply Raw, war eines meiner Highlights aus der Box, nicht, weil es mir unbedingt geschmeckt hat, sondern weil ich die Art von Brot noch nie gegessen habe. Sehr interessant.

Von Koawach, habe ich mittlerweile auch einige Packungen zu Hause, weshalb ich auch dieses Produkt freudig weiter verschenkt habe. Ich mag nicht alle Produkte von Koawach, aber einiges finde ich doch sehr lecker.

Das Müsli von Rosengarten ist wirklich Yammy. Toll finde ich, dass Flohsamen enthalten sind. Die sind gut für die Verdauung und natürlich für den Darm.

Zusätzlich gab es noch zwei Probiergrößen von Sonnentor. Der Rote Bete Latte war nicht so meins, der Kardamom Latte schon eher. Aber am meisten liebe ich meinen Kurkuma Latte von Sonnentor.

Die Box überrascht mit einzigartigen Produkten, an denen man sonst vielleicht vorbeigehen würde. Oder es besteht das Problem, dass man sie so gar nicht in Standardläden findet. So hat man die Chance mal andere Sachen auszuprobieren und vielleicht das ein oder andere Highlight zu entdecken, ohne dass man gar nicht mehr sein möchte. Naturya und ich, haben uns zumindest nicht das letzte Mal gesehen 😉

Na, wäre das auch was für euch und eure Ernährung?

euremia

Vielen Dank an das Whole Food Team und speziell an Rosa, die mich die Box kosten- und bedingungslos haben testen lassen.
***kann rechtlich gesehen Werbung enthalten.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s